Maschinenpremiere zur Techtextil

Zeitschrift für Textilien, Bekleidung, Leder und Technologie

KARL MAYER launcht neue Raschelmaschine zur Vliesstoffverfestigung bei In-house Show in Obertshausen während der Techtextil in Frankfurt am Main, 14. – 17. 05. 2019

KARL MAYER lädt die Branche zur kommenden Techtextil in Frankfurt am Main zum Fachaustausch auf seinen Stand 3.0/E 18 ein. Auf dem 80 m² großen Ausstellungsareal zeigt der Hersteller Wirkwaren mit einer Performance, die Wege in neue Geschäftsfelder eröffnet: Artikel mit integrierter elektrischer Leitfähigkeit und Formgebung aus dem neuen TEXTILE MAKERSPACE, eine hocheffiziente textile Lösung zum Gebäudeschutz und eine vollkommen neue Generation von Abstandsgewirken.

Zudem gibt es am Stammsitz von KARL MAYER, im nahegelegenen Obertshausen, eine messebegleitende In-house Show mit Maschinenpremiere. Die neue Raschelmaschine zur Vliesstoffverfestigung, RACOP 2-NW, wird vorgestellt. Die effiziente Nonwovens-Maschine verarbeitet Faservorlagen zu maschenverfestigten Vliesstoffen und punktet dabei durch technologiebedingte Vorteile. Die erzeugten Vliesstoffe sind, anders als ihre chemisch verfestigten Pendants, elastisch, voluminös und damit nahezu textil. Zudem kommt die Maschenverfestigung mit deutlich weniger Energie als thermische Verfahren aus. Darüber hinaus überzeugt die RACOP 2-NW durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und höchste Flexibilität. Zur In-house Show fertigt eine RACOP 2-NW eine Ware in E 14 für den Anwendungsbereich Heiztextilien. An einem Demonstratormodul kann die Heizwirkung getestet werden.

Die Arbeiten zur Vorbereitung der In-house Show laufen auf Hochtouren. KARL MAYER rechnet mit regem Besuch eines spezifischen Fachpublikums. Ganze Delegationen aus dem Ausland haben sich bereits angemeldet. Die Veranstaltung ist per Bustransfer bequem von Frankfurt am Main aus erreichbar.

Zeitschrift für Textilien, Bekleidung, Leder und Technologie

 

Quelle: www.karlmayer.com