Studienbeginn im Herbst an der TU Dresden, Bewerbungen ab 1. Juni!

Zeitschrift für Textilien, Bekleidung, Leder und Technologie
124 Studiengänge stehen zur Auswahl, 53 grundständige und 71 weiterführende. Wer im Studieninformationssystem „seinen“ Studiengang gefunden hat, kann sich im nächsten Schritt online bewerben. Für die 32 zulassungsbeschränkten Studiengänge und 16 Studienfächer vor allem im Lehramt ist dies bis zum 15. Juli möglich. Die genaue Zeitschiene von Bewerbung bis zum Studienstart ist im Internet nachzulesen.

Erstmalig angeboten werden der Bachelor Wirtschaftsmathematik sowie zwei  neue Masterstudiengänge: Elektrische Verkehrssysteme und Biochemistry als englischsprachiger Studiengang.  Weitere Änderungen und Neuerungen sind unter: https://tu-dresden.de/sins/neues-zum-ws  nachzulesen.

Das Studienangebot an der TU Dresden ist sehr umfangreich: Neben den Studienangeboten in den Natur-, Ingenieur- und Verkehrswissenschaften finden sich Studiengänge in den Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften sowie in den Wirtschaftswissenschaften. Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Forst-, Geo- und Hydrowissenschaften sowie Informatik und Medizin komplettieren das Angebot der Universität. Anders als viele andere Universitäten bietet die TU Dresden neben den Abschlüssen Bachelor, Master und Staatsprüfung in zahlreichen Fächern auch das Diplom an.

Doch nicht nur die Quantität ist beeindruckend, auch Qualität wird an der Exzellenzuniversität TU Dresden groß geschrieben. Sie verfügt über ein Qualitätsmanagement für Studium und Lehre, mit dem die eigenen Studiengänge akkreditiert werden können. Die Systemakkreditierung unterstreicht, dass die TU Dresden neben ihrer Exzellenz in der Forschung auch eine exzellente Lehre anstrebt.

Das Erfolgsgeheimnis des Studiums an der TU Dresden liegt in interdisziplinärer Zusammenarbeit, internationaler Ausrichtung, frühzeitiger Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungen und in einem hohen Praxisbezug.

Neben optimalen Studienbedingungen und kurzen Studienzeiten machen auch die günstigen Lebenshaltungskosten sowie das kulturell vielfältige Ambiente der sächsischen Landeshauptstadt die Universität attraktiv. So gilt Dresden als eine der lebenswertesten Städte in ganz Deutschland. Museen, Theater, Oper, Kino, internationale Musikfestivals, Sportstätten, Szeneviertel wie die Dresdner Neustadt, Studentenclubs und Diskotheken, Rad- und Wanderwege, die einmalige Elblandschaft mit dem beeindruckenden Elbsandsteingebirge und vieles mehr bieten ungeahnte Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.

Quelle: https://tu-dresden.de