KARL MAYER, der innovative Branchenführer, freut sich über ein großes Besucherinteresse zur ITMA, 20. – 26. 06. 2019 in Barcelona

Zeitschrift für Textilien, Bekleidung, Leder und Technologie

KARL MAYER startete erfolgreich in die ITMA-Woche, sein vielfältiges Ausstellungsareal avancierte rasch zum Branchentreffpunkt. Allein während der ersten vier Tage wurden knapp 1.000 Besucher gezählt. Die internationalen Gäste sind beeindruckt von dem modernen Design des Stands und dem Konzept hinter der Präsentation. KARL MAYER nimmt seine Gäste zur ITMA mit auf eine Entdeckungsreise durch die textile Welt von Morgen.

Ein wichtiges Thema hierbei ist die Digitalisierung. „Auch auf der ITMA in Barcelona wird wieder deutlich, dass die Branche auf digitale Lösungen setzt, wenn es um Prozessoptimierung und Kundenorientierung geht. Deswegen freuen wir uns, dass wir eine so hohe Resonanz auf die neuen Lösungen unseres Software-Start-ups KM.ON erleben“, sagt CEO Arno Gärtner.

Zudem schlägt der innovative Branchenführer mit seiner Ausstellung den Bogen von der Maschine zum Textil und seiner Anwendung. Die textile Erlebniswelt bietet Ideen für neue Geschäftsmöglichkeiten und trifft damit ins Schwarze. „Unsere Ausstellung zum Thema ‚Future of Textiles‘ stößt ebenfalls auf sehr großes Interesse. In den Gesprächen mit unseren Kunden und Gästen zeigt sich deutlich, dass unser Konzept mit Fokus auf innovative textile Anwendungsbeispiele neben unseren Maschineninnovationen, aufgeht“, so Arno Gärtner zufrieden.

Die Maschinen-Show überzeugt durch hocheffizienter Komplettlösungen für eine Produktion, die den Kunden auch langfristig Vorteile im Wettbewerb verschafft: preisleistungsstarke, flexible Trendsetter-Maschinen für die Wirkerei, Innovationen für die Kettvorberbereitung in den Bereichen Musterkettenschären und Zetteln, eine vollkommen neue Anlage für Composite-Materialien. Die Maschinen sind Gegenstand vieler konkreter Projektgespräche und Nachfragen.

Gross ist auch das Interesse an Lösungen von KARL MAYER zum verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt aus. „Wir zeigen die Umsetzung unseres strategischen Kernthemas „Nachhaltigkeit und Umwelt“ sehr konkret an verschiedenen Ausstellungsinseln: Von energieeffizienten Maschinen, über die Verarbeitung von ressourcenschonenden Garnen bis hin zu nachhaltigen Wirkwaren und Anwendungskonzepten. Ein Highlight ist sicherlich unsere Maschinenneuheit zum Thema ‚Sustainable Denim‘“, verrät Arno Gärtner hierzu.

 

Quelle:  www.karlmayer.com