BCF S8 Tricolor trägt Trend nach Mehrfarbigkeit Rechnung

Zeitschrift für Textilien, Bekleidung, Leder und Technologie

Die BCF S8 setzt in punkto Farbseparation neue Standards

Mit der effizienten BCF S8 Teppichgarnanlage als Mono- oder Tricolor Variante trifft Oerlikon Neumag den richtigen Nerv bei seinen Kunden. Die Lösung steht auch wieder im Fokus der diesjährigen DOMOTEX asia / CHINAFLOOR, die vom 24. – 26. März 2021 in Shanghai stattfindet. Das Fachpublikum kann sich auf dem Oerlikon Neumag Messestand W3 D26 von den Vorzügen überzeugen.

Oerlikon Neumag auf der DOMOTEX asia / CHINAFLOOR

Ob als Mono- oder Tricolor Variante, die Leistungsdaten und technologischen Feinheiten der BCF S8 machten bereits auf zahlreichen Messen und Roadshows großen Eindruck: Mit bis zu 700 möglichen Filamenten pro Faden übertrifft die BCF S8 ihre Schwester BCF S+ (400 Filamente) deutlich und garantiert zudem feinere Titer bis zu 2,5 dpf. Darüber hinaus ist die Prozessgeschwindigkeit auf dem neuen Wickler Witras III-37 mit 3.700 m/min höher als je zuvor – und erlaubt einen gesteigerten Durchsatz von bis zu 15 Prozent gegenüber Vorgängertechnologien. Unterm Strich stehen eine Anlageneffizienz von 99 Prozent sowie mögliche Energieeinsparungen von bis zu 5 Prozent pro Kilogramm Garn.

Tricolor Variante der BCF S8 lässt keine Wünsche offen
Von mélange bis stark separiert – der Trend nach Mehrfarbigkeit in Teppichen setzt sich immer weiter fort. Die Möglichkeiten zur Produktdifferenzierung für die Teppichgarnproduzenten sind mit der BCF S8 durch noch flexiblere Farbmischvarianten größer als je zuvor. Mehr als 200.000 verschiedene Farbschattierungen aus drei Farben bietet die Kernkomponente in diesem Prozess, die neue, zum Patent angemeldete CPC-T (Color Pop Compacting Einheit).

 

Quelle: www.oerlikon.com